Copy Trading startet richtig durch

Die Aktienkurse ändern, nachdem Stunden weil der Handel nach dem Läuten der Schlussglocke weiter. Die wichtigsten US-Börsen sind offen für regelmäßige Sitzungen von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr, und während dieser Zeit Spezialisten jede Aktie zu überwachen und die Anpassung von Käufern und Verkäufern erleichtern. In nachbörslichen Handel, Käufer und Verkäufer sind mit Computer-Netzwerken angepasst, und die Regeln sind ein bisschen anders. Breaking news ist oft erst nach dem Ende der regulären Sitzung berichtet, Binäre Optionen und dies treibt viel von nachbörslichen Handel. Die Stunden des nach Markt sind von 4 bis 06.30 Ausländische Investoren, die nicht Binäre Optionen verfügbar sein könnte, wenn die reguläre Sitzung öffnet, können die nach Stunden Sitzung verwenden, um den US-Märkten auf ihre Bequemlichkeit zugreifen.

Warum nachbörslichen Handel?
Der am häufigsten genannte Grund für die After-Hours-Markt ist der Handel einen Vorteil auf den nächsten Tag den Handel zu bekommen. Viele sehen die Aktivität nach anyoption Stunden als führender Indikator für die nach dem Öffnen. In Wirklichkeit aber ist der Markt nie so vorhersehbar und Handel von Tag zu Tag folgt nicht notwendig, um die Richtung der nachbörslichen Handel. Viele anyoption Unternehmen berichten über ihre Ergebnis nach dem Ende der regulären Sitzung Trotzdem. Dies ist eine große Motivation für die After-Hours-Händler, die Pressemitteilungen zu interpretieren versuchen, SEC eingereichten Unterlagen und andere Nachrichten so schnell wie möglich.

Über nachbörslichen Handel
Weil es keine menschlichen Spezialisten, die an der Börse sind Trades während nach Stunden zu erleichtern, nur viele Makler die Eingabe von Limit-Orders ermöglichen. Dies bedeutet einen Käufer oder Verkäufer muss einen bestimmten Preis nennen, an dem er handeln will. Das Computernetzwerk BDSwiss kann leicht gegenüber kaufen übereinstimmen und Verkaufsaufträge von gleicher Größe und Preis eine nachbörslichen Handel zu schaffen, aber das Risiko in der Größenordnung ungefüllt sein, ist viel höher. Es gibt relativ wenige Teilnehmer im nachbörslichen Markt im Vergleich BDSwiss zu den regulären Sitzung, so dass die Spanne zwischen Geld- und Brief ist in der Regel viel breiter. Die Mehrheit derjenigen, die nach Stunden Handel repräsentieren große Institutionen, die in der Regel bessere Informationen als die durchschnittliche Kleinanleger und schnellere Computersysteme haben. Die Preise können sich sehr schnell nach Stunden in Reaktion auf neue Informationen zu bewegen. Optionen traden nicht nach Stunden.

Eine Clearingstelle ist in der Regel ein Mitglied aller nationalen Börsen, die sie Trades platzieren können, abrechnen und Echtzeit-Käufer und Verkäufer von Lager entsprechen. Die 24option meisten kleineren Wertpapierfirmen haben nicht die Fähigkeit, Aktienhandel auszuführen, so müssen sie eine Clearingstelle gehen durch Unternehmen für ihre Kunden zu führen; daher auch der Spruch 24option eine kleine Investmentfirma wird „klar“ über eine Clearingstelle. Viele der Online-Broker wie E * Trade, TD Ameritrade und Scottrade gehen durch Clearing-Unternehmen. Einige, wie Wachovia Securities und Bank of America Investments haben ihre eigenen Clearing-Operationen.

Clearing-Unternehmen haben Zugriff auf die meisten der Trading-Software-Plattformen Börse. Dies ermöglicht es ihnen, genau und effizient Gewerke für die kleineren Lager Broker platzieren sie klar. Clearing-Firmen haben Zugriff sowohl auf die NYSE und NASDAQ-Handelssysteme und können Geschäfte auf sie im Laufe des Tages zu betreten.

Clearing-Unternehmen dienen auch andere Aufgaben, wo sie das Clearing von Fonds verarbeiten. In den Vereinigten Staaten arbeiten Copy Trading sie mit der elektronischen Payments Association Automated Clearing House Geldüberweisungen Copy Trading zu anderen teilnehmenden Finanzinstituten zur Verfügung zu stellen. Das ACH bietet ein Netzwerk von Banken und Finanzinstituten Geld auf elektronischem Wege von einem Kunden Konto auf ein anderes zu übertragen. Ein ACH Transfer ist bequem, schnell und in der Regel kostenlos für den Kunden.

Andere Aufgaben einer Clearingstelle sind sicher, dass die Broker-Firmen sie „klar“ für machen folgen und bleibende von allen Bundesgesetze, Vorschriften und Normen, sowie alle staatlichen und lokalen Gesetze. Clearing-Firmen erhalten Aufsicht von FINRA, der größten unabhängigen Regulierungsbehörde für Sicherheitsfirmen in den Vereinigten Staaten. Die US-Securities and Exchange Commission und der Federal Reserve halten auch Regelungen für Clearing-Unternehmen zu folgen. Die Clearingstelle wiederum wacht über die Maklerfirmen sie „klar“ für und sicherstellen, dass sie die Regeln als auch folgen.